Auswechlung Mischwasserkanalisation GFK DN 1600

Für die Erschließung neuer Baugebiete wurde es notwendig, wichtige Ableiter im Stadtgebiet Lahr aufzudimmensionieren. Im Bereich der Kanalauswechslung Stefanienstraße erkundete das geologische Gutachten in der Planungsphase, für die konventionelle Bauweise nicht wiederverwertbare Böden. Um in der Ausführung eine erhebliche Kostenreduzierung für den Bauherrn zu erziehlen, wurde das RSS-Flüssigbodensystem nach RAL GZ 507 beauftragt um alle angetroffenen Böden uneingeschränkt wieder verwenden zu können.

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen