Verlegung Nahwärmeleitungen in Flüssigboden nach RAL GZ 507

Nah- und Fernwärmerohrsysteme einer erhöhten Aufmerksamkeit und Qualitätssicherung bei der Lagerung und dem Einbau der Leitungszone im Rohrgraben. Erschwerte Bereiche wie Leitungsabzweige, Schweißgruben und andere Vertiefungen können entgegen den statischen Forderungen der Rohrhersteller nicht ausreichend verdichtet werden und können mittel- und längerfristig zu Schäden an den Rohrleitungen führen.
Mit dem RSS-Flüssigbodensystem nach RAL GZ 507 und denen für die Nah- und Fernwärmeverlegung angepassten Rezepturen an die zu verwendenden Böden, können diese Fehlerquellen restlos beseitigt werden. Ein homogener Verfüllkörper und ein an die Maßnahme angepasster Qualitätssicherungsplan erfüllen als einziges System die Anforderungen der Rohrhersteller.

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen